ONE bietet flexibles Mobilitätsbudget für Mitarbeiter

Dank einer intelligenten App können Mitarbeiter auch privat flexibel Mobilitätsdienste buchen und abrechnen. Lesen Sie mehr zum Pilotprojekt der Deutschen Bahn Connect GmbH und ONE.

In den vergangenen Jahren haben sich die Mobilitätsangebote enorm weiterentwickelt und vor allem in urbanen Gebieten sind u.a. mit diversen Car-, Bike- und zuletzt auch e-Scooter-Sharing-Anbietern Neue hinzugekommen. Somit ist die Automobilität nicht mehr unbedingt die zielführendste oder sinnvollste Alternative, was sich ebenfalls auf die Bedeutung von Firmenwagen für die Mitarbeitermobilität auswirkt.

Immer mehr Mitarbeiter wünschen sich keinen klassischen Firmenwagen – insbesondere dann nicht, wenn sie das Fahrzeug nicht für die Ausübung ihrer Funktion benötigen oder andere Mobilitätsangebote eine bessere Alternative darstellen.

Die flexible Nutzung von Bike-Sharing bis ICE, verwaltet über ein Budget, ermöglicht die Mobilitätsbudget-App der Deutsche Bahn Connect GmbH. Das neue Produkt wird derzeit mit ONE pilotiert, statt eigenem Fahrzeug können die Mitarbeiter flexibel sämtliche Mobilitätsangebote nutzen und die Kosten mit der App abrechnen.


Intelligente, clever vernetzte Mobilitätsangebote, die den Mitarbeitern auch privat und nach Feierabend zur Verfügung stehen, was wünscht man sich mehr?


Was ist das sogenannte “Mobilitätsbudget” eigentlich genau?

  • Der Arbeitgeber hat das Bedürfnis nach flexibler Mobilität erkannt und stellt Ihnen für Ihre private Mobilität die passende Lösung bereit.
  • Alle möglichen Mobilitätsangebote sind nutzbar, z.B. Car-, eScooter- und Bikesharing, Bahn, ÖPNV, On-Demand Services oder Taxi.
  • Kosten werden anhand eines individuellen Mobilitätsbudgets verrechnet, welches der Arbeitgeber den Mitarbeitern zur Verfügung stellt.
  • Fahrten und Ausgaben planen, buchen und verwalten Mitarbeiter mit der innovativen Mobilitätsbudget-App.

Durch die Nutzung des Mobilitätsbudgets ergeben sich viele Vorteile. Denn für den Weg zur Arbeit wie für private Fahrten zahlt künftig der Arbeitgeber. Egal ob zum Büro, zum Kino oder zur nächsten Feier, Mitarbeiter können in jeder Situation auf die Angebote zugreifen, die für den eigenen, individuellen Mobilitätsbedarf die besten Alternativen darstellen. Und ganz obendrein ist es umweltfreundlich. Man hat die Wahl aus einem breiten Angebot vieler ressourcenschonender Verkehrsmittel.

„Mobilität bedeutet heute viel mehr als das eigene Auto – Flexibilität und Nachhaltigkeit werden immer wichtiger. Mit dem Mobilitätsbudget bieten wir eine innovative Lösung für Firmen und deren Mitarbeiter an.“

Eduard Kaucher (Projektleiter Mobilitätsbudget, Deutsche Bahn Connect GmbH)

Das Mobilitätsbudget bietet eine genial einfache Lösung, um flexibel und situativ immer dann das Mobilitätsangebot zu nutzen, welches sich gerade am besten anbietet – egal ob öffentliche Verkehrsmittel, Car-Sharing, e-Scooter oder Fernverkehr.